· 

Schadensersatzpflicht des Pferdebesitzers auch gegenüber unerlaubtem Fremdreiter

Ein BGH-Urteil vom 30. April 2013 (Aktenzeichen: VI ZR 13/12) verdeutlicht noch einmal die besondere Bedeutung der Pferdehaftplicht-Versicherung.

 

Der BGH hatte entschieden, dass der Pferdehalter schadenersatzpflichtig ist, wenn ein Fremder durch das Reiten auf seinem Pferd verletzt wird, obwohl er ohne Erlaubnis des Besitzers geritten ist.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0